Der Maler

In den ruhigen Räumen
in deinem Refugium bist du der Regent
hältst reifende Rückschau ob der Resultate
du reflektierst gerne zu den Reliefs
die Relevanz rosigen Rohstoffs
und riechender Rosen
eine Reihe von Rätseln
ranken noch immer zwischen den Rahmen
es raunen geräuschvoll hinter dem Rücken
die Räusche von Radikal-Ritualen
so resolut, ohne Rast
du radierst, reduzierst Relationen
von Rohheit – Romantik
Reminiszenzen lässt du zu Reichhaltigkeit reifen.

Malst morgens das Mädchen-Modell als Madonna
markant deine Machart
so makellos manifestierst du den Märchen-Moment,
du musterst den Mund und den Menschen
die milchige Haut modulierst du
gleich melancholischer Melodie
die Mimik mitteilsam
du mischst manuell deine Macht und die Mystik
zu mittig Motiv
die musische Metamorphose
und zwischen dem Mann und Modell
die Magie des gemalten Monuments
des metaphysischen Makrokosmos
teilt sich in deinem manierlichen Museum mit.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s