Monthly Archives: May 2011

Wasser

Ein anderes Element umwebt mich und auch ich wandle mich aus der Schwere der lastenden Umgebung tauche in Regionen des ungeborenen Lebens eines Seins in schillerndem Blau und ganz neuen Klängen wenn mich der Urstoff des Hauches in seine Arme … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Seidenstraße

Auf der Seidenstraße unterwegs zu sein hieß, einen kostbaren Film zu befreien in behutsame Klangkörper zeitloser Eleganz. Auch wenn diese Promenade längst in Pfade gewandelt werden in einem abgelegten Handbuch die Anweisungen für Statisten zu sprechen beginnen.

Posted in Uncategorized | 2 Comments

Streiflicht

Streiflicht des Hochsommer Abends senke mich und speis meinen Mund der das Negativ Blatt meines Sinnens hervorbringt. Besprenge die Lippen mit Balsam das mehr noch mich dürsten lässt und dieses Verlangen will schmerzend und brennend ich eindringen lassen in Feuer … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Tod des Vogels

Titus hat den Vogel gekrallt er flattert blutgepunktet in der spielvollen Falle die Rotschwänzchen zackern und das Opfer entkommt auf geisteswirre Art der Großvater legt den Taumelnden hintergrün auf den Kompost Titus schleichsucht jammernd während die Rotschwänzchen zorngeplustert flattern – … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Hohenberg

Die Kiefer steht mager und nackt. Ihre Schale verlor sie im Sturm und im Tode. Selbst dort, wo sie blieb sind die Inseln mit Flechten bedeckt. Über Bord fielen Äste ins Tal. Und die kreisrunden Löcher wie Male, sie zeigen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Begegnungen, die gehen

Während die Schöne Rote mit dem Unsichtbaren über das Dickicht sprach fielen die Blütenblätter vom Strauß die Vereinzelung der Blättchen als die gerieselte Antwort auf Worte auf Begegnungen Als wäre es ein schöner Gegenbeweis gehst du nicht mehr ins noble … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Ziehe

Ziehe dich zurück ich begehre dich zu suchen in den Falten deiner Tücher in den Metamorphosen deiner Moleküle deine Stimme verhallt in den Ebenen es drängt mich sie zu fühlen baue Mauern mir damit ich endlich klettern lerne balancieren auf … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment