Spaß

Nicht nur der verlorene
Ulmensamen auf deinem Teppich
flüsterte, ich dürfe ihn pflücken
und ich nahm ihn wie ein Blatt Gold.

Nebenan die gemütliche Kammer
bizarr die Wände und der Holzboden gewellt
das Lager rot gerichtet
schläft es noch weiter den Dornröschenschlaf.

Grenzgängerin werde ich genannt
vom fahrenden Volke stamme ich ab
und blieb nicht lang
unser Lager war dort, wo wir standen.

Lasst uns Spaß haben, riefen wir
mag sein, es ist der größte Trost für uns
die Welt lag uns zu Füßen
auch wenn sich dort die Kleider häuften.

Ein Viertel Tag war ausgesprochen kurz
der Ulmensamen lag nicht mehr
auf seinem angestammten Platz
ich hatte ihn zur Tür gelegt.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s