Feuer

Meine Finger sind
Antennen
die Gefühle sehen
und sie führen
meine Fingerkuppen
zielgerecht
an deinen Körper
wo hautunterflächig
deine Lust
die Haut zum Kochen bringt
an den Enden
meiner Hände
sind Tentakel
die sich legen
in die Poren
und die Ströme leiten
oh, dein Feuer
möge fahren
weit hinein in mich
und sich verteilen
sich vermehren
unter meiner Haut
und sie dann zum
Quellen bringen
Explodieren
dass ich hautlos
grenzenlos
und feuervoll
mit dir verschmelze.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s