Kleider der Worte

An meinem zweiten Schnittpunkt
des Tages treten durch verhängte
Türen madrasinische Vertonungen
die nach Sokrates´ Geheiß Worte

fischen längst ist die Angel aus
geworfen und die Kleider dieser
Worte Stück für Stück gelockert
ja auch der Wein spielt seine

Rolle geschöpft und gemischt
Kyathos
heißt sie die Geürze werden
pikante Gewänder stolze Podeste

volumiger Haare schmeichelnde
Schalen mit Bittergeschmack wenn
sie sich drängen die Seide zu sein
das Kinn überwacht die Vertonungen

die fein abgestimmten Zungen es
mittelt die Würze es wägt selbst
der Worte kaum mehr gewandetes
Wechselspiel Sinnwurf der Angel.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s