Tagmond

Ich folge
deinem Tageslauf
nur schemenhaft
in einem Fensterrahmen
ein verwischtes
Schattenbild

das Tuch
mit meinen Initialen
greift der Wind
und trägt es
fort in
irgendeine Hecke

meine unerkannte
Botschaft
spricht
ein Mädchen an
sie lacht mit
ihrer Freundin

von den Bäumen
weht die Winterluft
durch ihre
roten Haare

und das Licht
des Tagmonds
wandelt sich
im roten Schein
der Lampionblume

vielleicht
siehst du
hinaus.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s