Nicht nah genug

Die Dreiecksspiegel dieser Zimmerdecke
Blendwerk und die Lampenkugeln schienen
mir nicht hell genug die dunkelbraunen
Tafeln die die Wände führten warfen nicht

die Blitze mir ins Antlitz Pfeile die mir
ohnehin nicht galten und wir hatten uns
zunächst verpasst das Finden dieser Wege
ohne Kreuzung wie ein Garten mit

gewundnen Pfaden und mit Treppen einem
Teich in den ein Tropfen fällt die Oberfläche
kräuselt länger als die Zeit des Aufeinander
treffens die Libelle sitzt am Rand des

Blütenkelchs der Rose die den Sekt bereit
hält und ein Surimono sind die Zeichen die
lebendig werden denn wir waren uns nicht
nah genug in diesem Deckenspiegelsaal.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s