Wohnung

Der Hauch des Flügelschlages
eines Schmetterlings versetzt
die Zeit in Wellen die an einem
Abend meine Wangen streichen

eine Stimme fernen Lächelns
höre ich und in mein stilles
Labyrinth in das nur selten das
Geräusch des Herzschlags dringt

bist du gefolgt Gedankengängen
eine Wohnung hast du hier
gefunden die ich selbst noch kaum
betreten hab und barfuß lege ich

den roten Sand in neue Falten von
den Wänden hallt das Flüstern meiner
Arbeit wider in den Nischen eines
Schlafraums blühen Mondviolen deine

Hände die die Stirn entfalten gleichen
einer Lilienknospe die nach einem
langen Regen sich entrollt zu
jenem wundersamen Garten.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s