Gespräche die kein anderer verstehen soll

Von Ranken still gerahmt am Absatz zwischen Farn
und Rosen und Gesprächen die kein anderer verstehen
soll wir rücken näher Mauersteine fügen sich und

bergen wenn sie lang genug geruht bestimmte wollen

einzeln in Erscheinung treten Schattenspiel im weißen
Putz gelebter Leben manche Blumen sind verwelkt im
Dorf der Wege erst im Spott gewinnt Distanz an
Boden ach Entfremdung gar von Tagesraum und Zeit

die Glocken läuteten zur halben Stund der Mond warf
seine Schatten auf die Stirn es wurde scheinbar kühl
im Sommerkleid zu wenig Stoff um die Tragödien zu
bergen die hinter wellenruher Hand im Schutz der

Kerze ungezählt die Zigarettenstummel neben deiner
Gartenbank vom Rosenstock weht ungesehn ein Faden
doch die grünen Früchte deines Weinstocks hängen
voll Erwartung Hunger in den Nächten lässt dich wachen.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s