Drähte

Stets liefen unsre Drähte heiß
erbittert schlugen wir mit Vorwürfen
herum in jedem Anfang war ein Spalt
durch den Geburtstagsgrüße lugten

bald darauf die Reflektion der alten
Tage hielten sich die Telefone ihre
Ohren zu und Zornesschwaden
stiegen Türen knallten Stille ein paar

Monate schon längst warst du mir
fremd geworden und mein Lebensweg
gab steinig mir die Hand bis irgend
wann am Ufer angekommen sah

dich winken fern von mir die alten
Wutgerinnsel hüpfend abgeplatzt
sechs mal rief ich dir zu und du
zurück ich hab gewusst warum.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

2 Responses to Drähte

  1. evelyne w. says:

    und dann sind sie wohl doch gerissen …
    sehr gutes stimmungsbild!
    herzlichen gruß
    lintschi

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s