Monthly Archives: November 2012

Sehnen

Woher könnte ich es wissen Weissagungen sind lange abgeschafft das Morgen schleierhaft und aus dem Gedankenraum entlassen ein Wildfang nun der Freiheit sucht einen oder drei Sommer lang woher sollte ich es wissen dass das Morgen kommen wird und Gegenwart … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Schwach

erheblich zu schwach für dich doch wohin soll ich noch wachsen mich ausdehnen selbst fachleute grübelten zerschellten an dir verfluchen ihre eigene schwachheit schieben dich zur nächsten hoffnung weiter neues personal ein blutbild oder doch ein fremdes heim bevor das … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Umlebte Sonntage

Denk dran ich bin richig wütend!! Vier Kinder malen sich gegenseitig ihre Hausaufgabenkunstwerke einer klagt lauthals über die verkorkste Hilfe Wo ist mein Zeitungsmensch?? Berge von Radiergummiflocken fließen vom Tisch die Stimmung am Rande der Verzweiflung der Sohn heult laut … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Vorweihnacht

Eilig über den Marktplatz Glasfronten warten einladend auf zahlendes Publikum das sich gerne hinter Regalen verschanzt um Zeit zu gewinnen entschieden tröpfelt sie zwischen Puderdosen hängt in den Fläschchen mit Nagellack glitzernde Perlen der Zeit auf der Suche nach der … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Berührt

Berührt was beinah ausgesprochen manch getupfte Geste im Nostalgikum und gelbe Kreisvehikel halten Platz und briefen leis besohlte Sendungen noch immer ungeredet manches schnelle Wort in einem Raum des Staunens und des Lächelns das den Albernheiten der Momente seinen Vortritt … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Unausgesprochen

Die unausgesprochene Nähe eines Auftrags zufolge sorgsam beseitige ich restige Spuren quadriere Handtücher und T-shirts in weiße Schrankfächer das Weinglas verlangt nach fühlender Zartheit an der Spur deiner Lippen ich lächle deine Kissenfalten an und frage mit dem Finger nach … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Gespräche

Deine Blicke sind sekundenbruchgeteilt und deine Gesten weichen aus bleiben in den Hosentaschen stecken ahnte ich eine angedeutete Bewegung deiner Schulter die sich isolieren will im unbedachten Augenblick an den Fäden der Erzählung kreisen deine wogenden Hände von Gesprächen über … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment