Kamelientraum

Geflochtene Terrasse & der Tisch noch wändisch
angenabelt eine Dattelpalme schlingt sich in den
heimatfernen Horizont wir lachen uns die Konfitüre
zu mit der wir unsre Brote emaillieren ein Dejeuner

das uns gehört in Rückbetracht der gloriosen
Himmelfahrt nur wenige Minuten erst die Hände
schreiben kichernde Fazetien auf Sonnenkarten
denn wir liegen hier im Grenzgebiet nicht weit von

Smyrna träumen unsre Kissen noch den groß
geschriebenen Kamelientraum & leichten Fußes
konfisziere ich das volle Porzellan & schlürfe süßes
Mark von deinen Wangen bis das Buch sich wendet.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s