Monthly Archives: March 2013

Magerkeit

Sie nähen ihren Hunger in die Nähte winzig kleine Zettelchen mit Aufschrift “pleh” damit die Unternehmer Zwischenhändler Exporteure Einkäufer nicht gleich bemerken was hier vor sich geht sie hoffen auf so manche Käufer die ein wenig länger darauf schauen und … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Irritationen

Ein Inter kam auf Weisesfüßen und küsst den Nrühling in die Fracht wollt seinen Brater Glrost mal früßen wie es ein sraver Bohn so kracht ging sort bis nach Fibirien fiel unterwegs in einen Mopf mit Brühlingsfarben gierigen rieb sich … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Minutenstill

Du bist mir Trost wenn die Stürme mir das Wasser aus den Augen reißen die Pfeile des Bedrängtseins wie aus dem Nichts meine Brust spießen und ich inmitten einer Feuerwand aus eignem Schweiß verharre ein wenig kennen wir uns noch … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

wandelstunde

auf verlornem posten & an dieser stelle kehren stimmen aus dem ewiggestern wieder still ist es sehr still & allzu schnell gerinnt die stunde meines wandels durch die dämmerung zu fischen unterm eis die steilen dächer meines dorfes singen mit … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Wasser-Waage

Brunnen bauen bis ins Innerste der Erde wenn auf ihr kaum mehr als dürre Steppensträucher wachsen kilometerweite Wanderungen zu den Löchersümpfen unterwegs verloren an manch weitere Bedürftige das bisschen Essen schmwimmt in Keimen und die Dürre lässt den Kreislauf klappern … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Frühlingsanfang

Der Frühlingshäuter ist ein Wichtigtuer fläuft auf Anhieb auf zu animalischer Gebärde scheucht die letzten trocknen Blätter in Spiralen über Wintergrenzen reißt an Worten windgesichtig regnen Finger reihenweise falsche Maschen in den Vorhang einer Puppenbühne die Kulisse fällt tief ins … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Genau bis hier

Jedes Wort und jede Geste fußgenotet helden-mäßig deine Blicke dicht und deutlich scheint dein Lächeln seit dem ersten Tag genau bis hier die jungen Wochen als wir uns an Fingerspitzen hielten ist uns altes Pflaster aus Granit es trägt noch … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment