Monthly Archives: May 2013

Geheimnis

Jenes Fantasiegebilde das wir Eingewöhnte lesen und erkunden eine violette Dämmerhütte die wir tastend eingehakt erobern nimmt sie uns mit ihrer geisterhaften Stimmung durch und durch gefangen uns die wir uns vogelfrei beschreiben schwebend abgehoben und uns selbst genügend überträgt … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Süßer Schmerz

Am schwarzen Stab entlang der Perlstrom halbmondspiegelnd unterm Messing Trommelwirbel eine Quelle sprudelt plötzlich überströmend könnt ich sie zurückverfolgen wie weit käm ich wo würden sich die Stöme finden so wie die Abaya-Frauen hier zum Tanz der Hüftschwung ladend und … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Nachtwind

Der Nachtwind frönt unberechenbar und kühl deckt alles Schwerverbundene die vorgestellten Gräser musizieren und Büsche lädt er ein zum Rondo ich lege mich in deine Sehnsucht meine Haare proben Feuersturm anstelle der erloschnen Kerze ob er die Kapuzinerkresse schont der … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Fingerspur

Wenn in Tagesnächten eine allererste Vogelstimme kaum erwacht der Frühlingsregen auf geheimnisvolle Weise bis hinein ins Bett geflohen ist und meine Fingernägel nicht mehr tauglich um Gedankenwirren zu entflechten stelle ich den alten Koffer voller Gestern hall an meinen Strand … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Sein Satz

Die Wiederholung eines Satzes nach Bedarf es ist nur ein Spazierstock der dort liegt im Sand das Erniedrigungszeichen heb ich auf trägt es den selben Buchstaben ohne Richtung wieder die Holung im Röhricht der Vielstimmen das Ritenuto drängt zum Schweigen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Marktplatz

Sie geht an mir vorbei & sieht mich scheinbar nicht lacht laut mit einer anderen die Menschen wehen raunend durch die Altstadtgassen & der Hund bellt trotz Ermahnungen beim dritten mal das Pfefferspray die Frau sieht einem jungen Mann nach … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Fliederblüte

Ich fange mir die Fliederblüte jetzt im frischgewaschnen Blicksweg eilt der Frühlingswind zu anderen Refugien noch dreht er seine Runde durch das Bauland unserer Tage eine Mauer wurde durch den Zaun ersetzt und eine andere die bröckelte mit dicken Fugen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment