Azurglas

Abendlicht ein warmer Hauch zieht durch
die letzten Astern und ein insgeheimer Antrieb
füllt die Erde schmalbeinige Spinnen
wanken über Trockenblüten meines Weiderichs

und der Hibiskus leuchtet einzeln blau
im Spiegel einer Wolkenkarawane
finde ich im Grund die dunkle Scherbe
war es Likör der Zeit aus jener Dunkelkammer

Blitze lagen einst verborgen auf dem Film
und das Azurglas streute Licht als Kranz
der heute meine Schränke füllt und nur drauf
wartet dass der alte Mann vorbeischaut.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s