Monthly Archives: December 2013

Weiße Saat

Aus schweren Glocken fiel Dezemberschnee doch der Verlorene verstummte jenseits dieses Nachhalls der die Federkiele nicht mehr locken konnte im Geäst erlag das Boot dem Freiheitsdrang der Krähe bis es irgendwann Verdacht geschöpft doch war es reichlich spät im Keller … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Feuchter Sand

Tanzender Geliebter deine Arme formen Dünen denen wir uns gleichen Winde streifen kreuz und überquer entlang Kanälen hinter deinen Füßen Wellen von Ekstase türmen sich und regnen Zwitschertöne lass uns Rieselmelodien hören strecken wir die Hände übern Horizont das Lenkrad … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Fremde Nestlichkeit

Ihre Fragen über ihn verschwimmen unter ihrer anschmiegsamen Höhenlinie im Blattkleid eines Kirschlorbeer dessen Geäst beherbert die Gedanken niemals ausgesprochenes Duett der fremden Nestlichkeit stattdessen die Visionen edler Glanz inmitten der Banalitäten spürt sie fremde alte Haut sie lallen international … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Lebensdaten

Lebensdaten über denen Gras und Gräser wuchsen fortgeschwemmt von feuchten Hoffnungen und windgeprüftem Bangen steigen innerliche Ameispickel auf ich schließe meine Augen schaufle Erde auf die frierende Vergangenheit verteile Samen der nach lauer Zukunft duftet einem nächsten Jahr entgegen schlummert … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Virulent

Die Kurbel fiel aus meiner Hand bevor ich sie je nutzen konnte fiel herunter und zerbrach ich selbst dreh mich im Kreis bin doch nur leidiger Ersatz die Rädchen greifen nicht der Ausdruck bleibt bestehen Wellenschwünge brechen an den Horizonten … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Im Gemäuer

Weihnachtsmännerzipfelmützen wandern durch die Reihen über Köpfe müde Rentierhörner takten bimmelig und falsche Bärte werden permanent zurechtgerückt es herrscht der Charme der punktuellen Jugend im Gemäuer alter Hipster-bitches wenn der Glühweinleichenfischer sich die Hände abwischt und das Fahrrad flucht bevor … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Kopiert

Ein Streifen Film kopierte Wortehülsen eingesüßt in blickverstärkte Melodien Zauber einer Leidenschaft so exclusiv wie Zeitungsseiten wie geheimnisvolles Boulevardgepinsel treibt den sturmgepeitschten Rückblick altes Laub vor meine Füße jedes Blatt eine Umarmung die in Honig eingekleidet und vervielfältigt der Abklatsch … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment