Fremde Nestlichkeit

Ihre Fragen über ihn verschwimmen unter
ihrer anschmiegsamen Höhenlinie im Blattkleid
eines Kirschlorbeer dessen Geäst beherbert
die Gedanken niemals ausgesprochenes Duett

der fremden Nestlichkeit stattdessen die Visionen
edler Glanz inmitten der Banalitäten spürt sie
fremde alte Haut sie lallen international doch
dessen Falschheit ist ihr längst geläufig … dieses

Schimmern und die Zeit nachdem die Hände
Lenden sie verlassen heimatsuchend werden
die Kolleginnen das Lächeln nehmen gleich der
abgelegten Brille kein Erinnern – klopft es an die Tür

das Lager ein paar Straßen weiter handgewärmte
Klärungen über Fühlungswerte … in den schlafens
losen Nächten kühlt der Abstand ihren Alltagstaumel
reift der Edelstein in ihrer Hand den sie ihm schenkt.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s