Fingerzeige

Ich ziehe mit Kraft den Sinn aus meinen Gedanken
und lege ihn unter die Zeichen die sich mosaikartig fügen
Lücken werden weitsehend geschlossen

die roten Früchte der Maiglöckchen aus denen der Samen fällt
mitten hinein in die Verstrickungen der Tageskopien
Herzstücke der sich aufdrängenden Unzulänglichkeiten

verwegen streben sie beinahe ziellos weiter
oder schweben die Endpunkte hinter dem Pergament?
in den Wolken sammelt sich allenfalls der globale Abfall

rauchgeschwängert währt die Erinnerung am längsten
und liegt nun poliert auf einem geblümten Fayence-Teller
neben den Sonnenstrahlen die frisch aus dem Garten
gepflückt sind Fingerzeige aus mangelnder Gleichmut.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s