Zwischenrufe

Zwischenrufe und im Tempel hüpfen Kugeln
über Bande an den Leuchter der die Nektar-
strahlen bricht die Beine werden starr
und heiß wenn abends sich das Pantheon

gefüllt die Krägen hängen voller selbstgestalteter
Medaillen auf dem der eigne Wille eingraviert
es waren Silberwogen die geschnitten und
zerteilt im Namen der Fraktionen und es gondelt

eine letzte Schar von Tauben überm Stelenfeld
bevor der Kutter angeleint von kulinarischen
Expeditionen heute gab es Ungesäuertes zum
Feiertag vergoldeter Befreiungsschläge.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s