Sand II

Du pinseltest den Sand aus dicken Fugen
legtest die Stirn der Steine frei wie glänzend bunte
Hofcontainer letzte Tage mancher Weggenossen
Platz für neue Höhligkeiten unterm Horizont

du kehrtest deinen Sand hier unten nicht mehr
unter einen Teppich streutest Farbenspiele in
den Farn aus dem die Zauberei herauswuchs
Fügung für die nächsten siebzig Jahre

legtest deine Briefe in den Sand und
zwanzig Engelspüppchen um den Kerzenleuchter
in der Form des Stundenglases deine Sauber
höhle drehte sich erst langsam um sich selber.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s