Sonnwendfeier

Auf der Fährte des Verschweigens trägt
der Aufwind schweres Porzellan über die
akurat gekämmten Korridore streben jene
Fragen an der Wand entlang durch große

Fenster in den Hof der zwischen Stauden
mondet wo die Themen zu Etagen auf
gestapelt liegen heute am Zenit des Jahres
glimmt das Bangen das die Antwort vorher

kennt wir haben alle Angst vor den Momenten
ohne Wiederkehr die wir den Fluss des halben
Lebens überschritten steckt ein kurzer Windstoß
das Papier in Brand die Flammen üben sich

im Pantomimenspiel und selbst die Hebammen
bezeugen ihre selbe Furcht der Boden darf
nicht wanken unter ihren Füßen monotone
Feuerbilder dehnen die Momente eines Tages.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s