Monthly Archives: August 2014

Schwere Tage

Peitschenhiebe ins Gesicht der Schlagermelodie in Moll der Tod erzählt Geschichten von der Wundwerdung des Glaubens eines Glaubens an das fußgefesselte Gefängnis Helfer halten sich die Nasenflügel zu man schreibt das Jugendjahr des Herrn in dem ein paar der Dunkelmänner … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Du hattest recht

Eine Gänsefeder zittert um das Schilf & irgendwo verenden Schritte im Mittagstau es ist der schmale Blutweiderich der seine Köpfe senkt vor ihm dem graumelierten Herrn die Arme hochgestreckt & Dornen wie dereinst ein Kormoran an einem Steckenkreuz die Chiemsee … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Schlag von gleichem Maß

Ein Schlag von gleichem Maß durchstrebt die Bindungslinie von hier nach einem Ort mit gleichem Lichteinfall er trennt die schiefen Wege von den innerwärtigen Gebundenheiten fort von hier ein anderes Gescheine wartet jenseits der Gepflogenheiten und dem trüben Partikularismus und … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Katakomben

Eine Endlosschleife knackenden Dämmerlichts windet sich um die Stufen über den versprengten Beinen die den kurzen Weg nicht mehr erreichten in die schmalen Nischen lediglich ihr heiserer Ruf in Katakomben klimpern Kinder mit den Händen in den Münzen ihre Furcht … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment