Ausderzeitgeworfensein

Während du aus deinen Worten schöpfst
drehe ich die Zeit auf eine andere Achse
den roten Faden abgewickelt

verschlungen im Unbestimmtsein
Reflexion einer Undine
wie auch Solveig liebend wartet

absolute Stille
als die Sätze daunerten
das schroffe Landschaftsbild

im Ausderzeitgeworfensein
geradewegs in Nächte
die meine Last nicht tragen können

ich schlüpfe unter der
gemeinsamen Decke hervor
in das Meer verlorner Wellen

mein Herzschlag übertreibt
und jagt bunte Hunde vor sich her
warum ausgerechnet

am Rand des Mühlrads abgetaucht
in ein nächtliches Zeremoniell
vom immerwährenden Loslassen

ich trinke Wasser vom Brunnen
der Wiederkehr aus der Verbannung
damit ich ein Loslassen werde.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s