Vorverlegt

Unter den Verzweigungen der Szenegrenzen
zwingen schulterlange Blicke mich zu einem
blauumsäumten Vakuumakkord

wie unter Eis das ewigkeitenfarben schimmert
flüchte ich in einen Mantelkragen weil
ich sein Lächeln nicht erkannte;

mein Strafmandat ein Konjunktiv im Meer der
Visualisierungen das einer Weihnachtsrose
ähnelt dessen Blüte vorverlegt auf Gestern.

 

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s