Jahresring

Jahreskreise deren Turbulenzen einer Berg-
und Talbahn gleichen auf dem Schaukelpferdchen
abgeritten hinterm Holzmarkt in der Zirbenstube
schaut die Töpferin vorbei in dessen Schälchen

lege ich den Jahresring den Schlüssselanhänger
zu dem Gefühl ganz Haut zu sein geborgen unterm
Dach dem Regenschauer lauschend den Facetten
der Jahrzehnte

raumergreifend weiches Holz im Teppichmuster
von der Decke in den Fliesen liegt Struktur
das Wasser schöpf ich längstens aus dem Brunnen
Tropfen für die reichen Blumenbeete deren Ende

sich in gelbe Wildnis gießt ich lehne mich an
einen Sonnenhut und denke an das Dreifarb-Eis
als ich mit euch die ersten Jahresringe bastelte
ich fand das Holz im rauschenden Gebirgsbach.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s