Motoren oder aus seiner Wunde II

Den Kleinen reißen drei Männer aus dem Bett
er fällt in einen blauen Sack denn er soll
in der Versuchsanstalt verwertet werden
meine Hand streckt sich auf der Bettwärme aus

ich sehe auf die Vorhanglöcher am Fenster
die eine Spinne notdürftig flickt
das Wasser aus meiner Flasche ist ausgelaufen
denn unser Boot schwankt

wir verlassen den Hafen mit unbekanntem Ziel
die Möwen picken an den schwimmenden Leichen
Schwärme von schreienden Möwen
ich wische das Wasser vom Boden auf

das Signal steht auf Rot und Lichter blinken
die Wogen werden höher und höher
ein junger Mann dreht ein Rad und fliegt über Bord
ich finde einen Freund wieder

wir umarmen uns er sieht meinem Bruder ähnlich
und er duftet nach geschnittenem Holz
seine Rinde ist die einer Buche
wir gehorchen der Durchsage des Kapitäns

gehen unter Deck zu den heißen Motoren
von den Wänden rinnt rußiger Diesel
das Stampfen wird immer lauter und näher
und die Kolben zerquetschen Körperteile.

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s