Monthly Archives: November 2015

Felsen

Über welche Räume und Rätsel regieren die rauen reißenden Ritzen sich mit niedrigen Nebelfahnen netzend welche sich neu gierig nippend zwischen die kalten Kanzeln krallen kurz zeitig koalieren mit Kühnheit Schal und Schleier schlingen sich zu schaurigen Schatten schieben anämische … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

In Winterwinden

Die letzte Wespenleiche auf der Fensterbank ob diese Vogelspur am Glas dem Wesen galt bleibt ungebangt doch ziert sie meine Fernsicht auf das halb verwelkte Hochhaus gelbes Laub des Ginkgo sank in einer Nacht entzog sich meinem glasgetarnten Blick das … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Loblied auf sächsisch

Jubiläumsfeier in der Dämmersonne das abgenagte Gerippe Zwischen zwei Schädelknochen mein Weinglas Amazonasente die schwungvolle Rede des Direktors Der Boss der Regenwürmer auf dem Weg zum Weinkeller Toilettenfenster auf gelben Bäumen der Gesang exotischer Vögel Eulenaugen blicken mich an in … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Horizont

Beinah ohne Tränenspuren mit einem Jux im Holz verschwand er fröhlich bis zur Stille & genau an der Stelle wo der Himmel & das Meer sich küssen das Weinglas ausgetrunken mit dem Geistlichen den Daumen hochgestreckt beim Drehen der Spieluhr … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Aufholrascheln

Lass uns den lenzbehaarten Uferbogen schlichten trocknen Fußes die gefallnen Bäume richten und auf gegenläufigen Arkaden wandeln dort zum Brückentauglichkeitentanz anbandeln zeig mir dein fernes Ufer jetzt nach dreißig Jahren dich in alten Bildern schichtenweis erfahren bevor du bald in … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Als die Exoten mir blühten

Der Verkündigungsvollmond vibriert & ist silbernd gewogen stilistisch durchdrungen & selbstredend streif ich durch wohlfeile Schauer den lieblichen Ort der gediegenen Künste lebt wohl & strebt Neuem zu mir ans Gemäuer der Sehnsüchte wandern die Eindrücke zögernd schon in die … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Gewühl

Im Eimer füge ich die Schnipsel bis sie sich in ihre Moleküle lösen ein Gewühl eine Melange aus Zuckerrohr und Gischt aus Ruß und Birkenleim in Überwürfen steigen schon die Blasen hoch genug vertieft die Paste giert nach Halt und … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment