Horizont

Beinah
ohne Tränenspuren
mit einem Jux im Holz
verschwand er
fröhlich bis zur Stille
& genau an der Stelle
wo der Himmel & das Meer
sich küssen
das Weinglas ausgetrunken
mit dem Geistlichen
den Daumen hochgestreckt
beim Drehen der Spieluhr
hallt die Stimme nach
die Endungen han fortgelass
aus altgedienter Küche
welcher Rotwein passt
zum Hirschgulasch
die Quelle sprudelt
über ihre Zeit
hinaus
ach Frau
wie sehr du
meinem Vater
gleichst

Advertisements

About noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s