Klebestellen

Die ausgefransten
und zerknickten Lebensstreifen
glätten deren Bilderspur
nur weiterhin
durch meine Hand verblasst

die Klebestellen
auseinander reißen
neu verleimen deren Kanten
abgeschliffen
staubig meinen Boden nähren

ich roll‘ die matt gewordnen
Streifen wieder ein
windschief die Spirale
meiner Wegesadern
krakelig die Handschrift
der Erläuterungen.

Werbeanzeigen

Über noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s