Schieferschichten

Zwischen Schieferschichten sammle ich
die Pfützen des betagten Blütenstaubes
kleide meine Fingerrillen damit aus
ich lasse Schiffe auf den Spuren fahren

hinter Kuppen dreht die Abendsonne
ins Verdeck der abgetretnen Wendeltreppe
weithin über jenen Tagen und der Kinderlieder
die vom Wellengang des Stroms gedehnt

unter dem Nebelkleid die gelbgezackten Reihen
süßer Dimension bereiftberauschter Blicke
und das Netzfeld nach dem Blätterregen
nur vor dem Tor glimmt still das Nachtlicht

und in unsren Herbstfrisuren kämmt die
Stadtmauer die letzten Fassungsreste weg
das Trockenglas am Inselsandstrand
und unterschreibt das Panoramaprotokoll.

Advertisements

Über noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s