Zeitverzug

Wir teilen die Segmente so wie
Apfelschnitze schneiden aus
was noch nicht aussprechbar
und sammeln Kerne die vor
unsren Augen schon erblühn

wir waren Fremde doch nach einer
Stunde sind wir beinah eins
es gibt sie noch die sagenhaft
verschworenen Gemeinschaften
und plötzlich sind wir Teil davon

was wird uns widerfahren wenn wir
einst erneut uns treffen uns im
Keim der Elemente sanft berühren
uns der Schmelze hingeben dem
Zeitverzug aus Zeichensprache.

Advertisements

Über noemisell

Ich bewege mich im Bermuda-Dreieck von Gefühlen-Gedanken-Gedichten/Geschichten. Manchmal verschlingt es mich.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s