Unstellbar

Der Ufersaum entzieht sich
den Gefügen meines Seins und Handelns
nichts bleibt aufeinander liegen
jedes Bläschen bildet einen eignen Ufersaum

wir suchen an Gestaden des Verwachsenseins
die Antwort auf die unstellbaren Fragen
die Weite die das Sein uns vorentält
die Tiefe die zu überbrücken uns niemals gelingen wird

um nach der Reise zu den abgestorbenen Korallen
nur das eine Staubkorn der Gedanken aufzufangen
der Enthabenheit der Tiefseeornamentalistik
doch ist es immer nur die Illusuion von einer Antwort

Advertisements